Förderung und Vermittlung von behinderten und schwerbehinderten Menschen

Bereits seit 2005 werden im Kommunalen Jobcenter Hersfeld-Rotenburg Menschen mit einer anerkannten Schwerbehinderung oder einer Gleichstellung und Menschen, die aufgrund gesundheitlicher Einschränkungen möglicherweise nicht mehr in der Lage sind, ihre letzte Tätigkeit oder ihren erlernten Beruf weiter auszuüben, durch speziell geschulte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Fachstelle „Berufliche Teilhabe“ betreut.

Arbeitgeber, die behinderte und schwerbehinderte Menschen einstellen oder beschäftigen, können für die Neueinstellung oder zur Unterstützung der behinderungsgerechten Einrichtung des Arbeitsplatzes Zuschüsse erhalten.

Um behinderten und schwerbehinderten Menschen den (Wieder-) Einstieg in den Beruf zu erleichtern, können Kosten für die Zeit einer befristeten Probebeschäftigung übernommen oder Eingliederungszuschüsse geleistet werden, wenn sich die Arbeitsmarktchancen des Betreffenden dadurch verbessern. Zusätzlich können vom Integrationsamt Zuschüsse aus dem hessischen Perspektivprogramm zur Verbesserung der Arbeitsmarktchancen schwerbehinderter Menschen (HePAS II) gewährt werden.

Auch für die Schaffung neuer Arbeitsplätze für schwerbehinderte Menschen einschließlich der behinderungsgerechten Gestaltung ihres Arbeitsplatzes können Arbeitgeber Zuschüsse oder Darlehen vom Integrationsamt erhalten.

Daneben können Arbeitgeber, die die Beschäftigungsverpflichtung nach § 154 ff Sozialgesetzbuch (SGB) IX nicht erfüllen und zur Zahlung einer Ausgleichsabgabe verpflichtet sind, durch Einstellung von schwerbehinderten oder denen gleichgestellten Menschen die Ausgleichsabgabe einsparen. Für die unterschiedlichen Leistungen an Arbeitgeber können die jeweiligen Reha-Träger, das Integrationsamt oder auch das Kommunale Jobcenter zuständig sein.

In diesen Fällen unterstützen wir Sie gerne, wir beraten Sie und koordinieren die erforderlichen Hilfen, ggf. auch bei einem Termin bei Ihnen im Betrieb. Sprechen Sie uns an.

Ihre Ansprechpartner in der Fachstelle „Berufliche Teilhabe“ des Kommunalen Jobcenters sind:

  • Udo Hollstein                          Tel.: 06622/9139-4756
  • Katja Gonzalez-Contreras     Tel.: 06622/9139-4714

Die Fachstelle „Berufliche Teilhabe“ finden Sie ist in der Nebenstelle des Kommunalen Jobcenters in 36179 Bebra, Bismarckstraße 12.